16.Juli 2020

Aufruf an Dresdner BürgerInnen und Firmen: AWO Aktion Zuckertüte

AWO Dresden füllt Schulranzen für ABC-Schützen

Die AWO Aktion Zuckertüte erlebt im Coronajahr 2020 ihre 13. Auflage. Dazu der Vorsitzende des AWO Kreisverbandes Dresden e.V., René Vits: „Es ist wichtig, allen Kindern einen gleichberechtigten Start in das Schulleben zu ermöglichen und ihnen gute Bildungschancen mit auf den Weg zu geben."

Zuckertüte 2019

"Vielen Eltern fällt es jedoch schwer, ihre Kinder mit den erforderlichen Schulmaterialien auszustatten", so Vits weiter. "Darum wollen wir auch in diesem Jahr Familien in materiell schwierigen Lebenslagen zum Schuljahresbeginn unterstützen und rufen die Dresdnerinnen und Dresdner erneut zu Spenden für die AWO Aktion Zuckertüte auf.“

Schirmherrin der Aktion im Jahr des 30-jährigen Bestehens der AWO Dresden ist die Staatssekretärin im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Dagmar Neukirch (SPD). Frau Neukirch hat die Aktion vom ersten Tage an - seit nunmehr 13 Jahren - begleitet. „Alle Kinder sollten sich auf den Schulanfang freuen können. Alle Eltern sollten dies ohne Sorgen begleiten können. Diesem Ziel dient die Aktion Zuckertüte, weil genau das nicht für alle Familien gewährleistet ist“ so Dagmar Neukirch und sie ergänzt: „Die Übergabe der Zuckertüten war für mich immer einer der schönsten Momente des Jahres. Es ist großartig, dass die AWO Dresden das nun schon zum 13. Mal möglich macht.“ 

Der AWO-Kreisverband wirbt um die Mitwirkung der Dresdner Bürgerinnen und Bürger sowie Dresdner Firmen, um möglichst viele Familien unterstützen zu können. Jede Geldspende oder auch Sachspenden mit Bezug zum Schulbedarf werden mit großer Dankbarkeit entgegengenommen. Alle Spenden werden zu einhundert Prozent für Schulmaterialien verwendet. Die Nebenkosten der Aktion trägt der AWO Kreisverband aus seinen Mitgliedsbeiträgen.

Seit der ersten AWO Aktion Zuckertüte im Jahr 2008 konnten bisher 857 Schülerinnen und Schüler mit einer Spendensumme von fast fünfundzwanzigtausend Euro unterstützt werden. Ein ähnlicher Betrag kam von der AWO-Stiftung-Dresden dazu.

In diesem Jahr unterstützte der Verein Aufwind e.V. die AWO-Aktion mit mehr als zwei Dutzend nagelneuen Schulranzen. „Das hilft uns spürbar, die weiter gewachsene Zahl der auf Hilfe angewiesenen Kinder in Dresden in guter Qualität auszustatten“, freut sich Vits. „Die Anzahl der unterstützten ABC-Schützen hat sich gegenüber 2019 auf 35 fast verdoppelt. Zudem bekommen mehr als einhundert ältere Schüler einen großen Beutel mit Schulmaterialien.“

Die im festlichen Rahmen geplante Schuleingangsfeier im Ballsaal des Stammhauses Watzke in Pieschen musste leider abgesagt werden, um die Gesundheit der Kinder und Helfer*innen nicht zu gefährden. Die jeweils mit einer kompletten Grundausstattung gefüllten Zuckertüten - „vom Radiergummi bis zum Ranzen“ - werden durch die Mitarbeiter*innen des AWO-Familienzentrums und ihre Helfer*innen direkt zu Hause an die Kinder übergeben.

Dazu René Vits: „Wir danken schon im Voraus allen Spendern und Helfer*innen, die unsere AWO Aktion Zuckertüte ermöglichen und freuen uns mit den Kindern auf ihren großen Tag.“

Spendenkonto AWO Kreisverband Dresden:

IBAN DE26 8505 0300 3120 0479 95 | BIC OSDDDE81XXX

Kennwort: AWO Aktion Zuckertüte

Informationen zur AWO Aktion Zuckertüte erhalten Sie beim AWO Kreisverband Dresden sowie in allen AWO-Einrichtungen der Stadt.

Kontakt für weitere Informationen: AWO Kreisverband Dresden, René Vits, Tel. 0171 4828834

Foto: Feierliche Übergabe der Zuckertüten 2019. Fotograf: Matthias Rietschel