16.März 2020

Wegen Coronavirus

Festakt zum 30 jährigen Gründungsjubiläum und Buchpräsentation werden verschoben

Der Vorsitzender Dresdner Arbeiterwohlfahrt, René Vits, teilt dazu mit: Die Geburtstagsfeier mit unseren Mitgliedern zum 30-jährigen Gründungsjubiläum muss mit Rücksicht auf die Corona-Situation und die Gesundheit unserer Mitglieder und Gäste verschoben werden.

 

Abgesagt

Die Feier war für den 19. April 2020 im Deutschen Hygienemuseum geplant. An diesem Tag vor 30 Jahren gründete sich die Dresdner AWO als zweiter AWO-Verband in Sachsen (nach Leipzig).

Erwartet wurde auch der Präsident der Arbeiterwohlfahrt, Wilhelm Schmidt, und eine Delegation des AWO Landesverbandes Hamburg, der bei der Gründung vor 30 Jahren geholfen hatte.

Die während der Festveranstaltung vorgesehene Buchpräsentation des aus diesem Anlass erschienenen neuen Buches des Dresdner Autors Bernhard Schawohl: „Neu oder Wieder – 30 Jahre AWO in Dresden“ muss ebenfalls verschoben werden. Das Buch ist ab sofort über den Buchhandel erhältlich.

Der AWO Kreisverband Dresden e.V. hat ca. 300 Mitglieder und etwa 100 ehrenamtliche Helfer. Er ist Gesellschafter der AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH, die mit ca. 2.000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in Dresden ist und Seniorenheime, Kindergärten, Pflegeheime, Begegnungsstätten und Beratungsstellen in und um Dresden betreibt.

Kontakt für weitere Informationen:

René Vits, Kreisverbandsvorsitzender

Tel.  01714828834

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.