31.Januar 2020

Kranzniederlegung

zum Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, war unser stellvertretender Vorsitzende und des Landesverbands und Vorsitzender des Kreisverbands Dresden, René Vits, bei der Kranzniederlegung zur Gedenkfeier der LHS Dresden auf der Gedenkstätte Münchner Platz in Dresden.

Stellvertretend für die AWO Sachsen gedachte René Vits an diesem Tag den Millionen von Opfern der grauenhaften Verbrechen unter den Nationalsozialisten, denen vor allem Juden, aber auch Sinti und Roma, Homosexuelle, Behinderte, Kriegsgefangene und viele andere Menschen, die einfach nicht ins Bild des Rassenwahns passten, zum Opfer fielen.

Aber unser Gedenken darf sich nicht auf diesen einen Tag beschränken! Was damals geschah, darf niemals vergessen werden. Als Gesellschaft dürfen wir nicht zulassen, das rechte Ideologien wieder immer öfter als selbstverständlich hingenommen werden. Für uns ist das Engagement gegen Rassismus und Rechtsextremismus ein zentraler Bestandteil unserer Identität und wir werden nicht müde werden, für eine tolerante, vielfältige und solidarische Gesellschaft einzustehen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.